CAKE Die Liebe von Casey und Jake

Allgemeine Fakten

Buchtitel - CAKE Die Liebe von Casey und Jake
Autor/in - J. Bengtsson
Verlag - LYX
Seitenzahl - 610
ISBN - 9783736309326
Ersterscheinung - 06.09.2018

Die Handlung

Caseys Freundin Kate heiratet am Wochenende ihren Freund Mitch. Casey ist ihre Brautjungfer. Mitch ist der Bruder von dem berühmten Rockstar Jake McKallister. Jake ist der Trauzeuge und sollte die Hochzeit mit Casey verbringen. Am Anfang nahm er sie gar nicht wahr. Er dachte, sie sei wie alle Anderen, die nur auf seinen Erfolg und sein Geld aus sind. Doch als sie ihn dann ganz normal behandelte, wurde er auf sie aufmerksam. Sie verbrachten die ganze Hochzeit zusammen. Nach dem Wochenende musste Jake wieder zurück nach Europa. Dort hat er sich nämlich ein Wochenende von seiner aktuellen Tournee freigenommen. Er versprach Casey, sie anzurufen.

Dieses Versprechen hatte er gehalten. Denn als er dann wieder auf Tournee war, rief er sie an und fragte gleich, ob sie mit ihm auf die weitere Tournee kommen möchte. Sie stimmte natürlich sofort zu.

Bis zum Saisonende fuhr sie also mit ihm. Die Beiden kamen sich immer näher. Jedoch kam Jakes Vergangenheit immer wieder dazwischen. Er hatte mit Dämonen und Flash-Backs zu kämpfen. Als er noch ein Kind war, wurde er von einem Serienmörder entführt und missbraucht. Casey versucht ihm in dieser dunklen Zeit zu helfen und ihn zu unterstützen.

Die Charaktere

Casey mochte ich eigentlich ganz gerne. Sie ist witzig, unterhaltsam und einfühlsam. Sie ist nicht auf Jakes Erfolg aus, sondern liebt ihn so, wie er ist. Manchmal kam sie mit etwas übereifrig rüber, was etwas unnatürlich war. Zum Beispiel dann, als Jake sie gefragt hat, mit ihm auf Tournee zu gehen. Unnatürlich meine ich in dem Sinne, dass sie extrem schnell zugesagt hat, ohne irgendwie darüber nachzudenken. Sie wirkte in diesem Moment etwas übereifrig und die Geschichte etwas zu „geplant“.

Aber im Ganzen ist die Figur symphatisch und sehr gelungen.

Jake ist für einen berühmten Rockstar sehr ruhig und bescheiden. Er hat eine krasse Geschichte hinter sich. Wie er mit dem umzugehenversucht, ist sehr eindrücklich. Ich finde er und Casey ergänzen sich gegenseitig sehr gut. Er ist ebenfalls witzig und vor allem locker. Auch mag er seine Fans sehr. Dies zeigt mir, dass er seinen Job sehr gern macht.

Die Geschichte

Die Geschichte fand ich eher oberflächlich. Gefühle wurden zwar erwähnt und auch ausgeführt, jedoch nicht so extrem, wie bei anderen Büchern dieser Art. Es gab nie einen wirklich lang anhaltenden Streit oder ein Drama zwischen ihnen. Immer waren sie einer Meinung. Was im Grunde ja eigentlich nicht schlimm sondern schön ist. Jedoch kam es dann etwas unnatürlich rüber.

Jedoch war sie auf keinen Fall schlecht. Ich denke einfach, dass dieses Buch Geschmackssache ist.

Der Schreibstil

Der Schreibstil war flüssig. Er war verständlich und abwechslungsreich. Ich denke, ich werde auf jeden Fall nach einem weiteren Buch von der Autorin Ausschau halten.

Fazit

Das Buch war okay für zwischendurch, jedoch längerfristig nichts für mich. Ich möchte nicht sagen, dass es schlecht war, es ist einfach nicht mein Geschmack.

Ich würde dem Buch aber doch 3/5 Herzen geben. Es ist keine klare Empfehlung, jedoch auch kein Finger-weg 😉

♥♥♥

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.